StartseiteHebammenhilfeNachsorgebetreuung

Eine gute Unterstützung, welche auch von sehr vielen Frauen in Anspruch genommen wird, ist die Nachsorgebetreuung.
Sie umfasst die Betreuung von Mama und Säugling von der Entlassung aus der Klinik bis zu 8 Wochen nach der Entbindung.
Hier helfen die Hebammen bei der Nabelpflege, beim Stillen, kontrollieren die Rückbildung der Gebärmutter und leiten zu leichter Rückbildungsgymnastik an.
Da es in den ersten Tagen meist der größten Hilfe und Unterstützung bedarf, finden hier die Besuche täglich statt.
Später vergrößern sich die Abstände, je nach dem wie alles klappt..

Häufig bade ich die Säuglinge zusammen mit den Mama's und Papa's und es werden noch zahlreiche übrig gebliebene Fragen diskutiert und besprochen.
Dadurch ersparen sich die frischgebackenen Eltern meistens einige Besuche beim Kinderarzt.

Für die Nachsorgebetreuung ist eine rechtzeitige Anmeldung empfehlenswert.
Meldet man sich bei einer Hebamme zur Nachsorge an, kann man sich in der Schwangerschaft durch ein Vorgespräch kennenlernen.


Druckbare Version

Kontakt